Wie kocht man nachhaltig? Dieser Kurzanleitung führt Sie auf den Weg zum umweltfreundlichen Kochen.


26. August 2021 | Hannah MALIK

Wie kocht man nachhaltig? Diese Kurzanleitung führt Sie auf den Weg zum umweltfreundlichen Kochen.

Als Mutter von vier Kindern habe ich viel darüber nachgedacht, wie ich einfach nachhaltig kochen kann, nachhaltig nicht nur für die Umwelt, sondern auch für das Budget!

Ich bin mir jedoch bewusst, dass Blogs für nachhaltiges Leben und nachhaltiges Kochen oft ein bisschen moralistisch wirken können. Also, ich möchte schon am Anfang sagen, dass meine Kinder, mein Mann und ich immer noch zu viele Chips essen, ein Leckerbissen wie Mcdonalds oder Pizza zum Mitnehmen lieben und mein Sohn Oscar kann nicht ohne vorverpacktes verarbeitetes Fleisch wie Schinken und Salami leben. Bitte beachten Sie das beim Weiterlesen!

 




Was erwartet Sie hier:

1. Reduzierung von Fleisch und Milchprodukten - warum und wie isst man pflanzbasiert?

2. Planung - wie wichtig es ist, Ihre Familienmahlzeiten zu planen

3. Abfall Reduzieren -es hat so viele Vorteile für unsere Welt!

4. Bonus! - Das vegane Paella-Rezept!



Wie wäre es, wenn Sie den Fleisch - und Milchkonsum reduzieren könnten?

Der erste Schritt ist bewusst zu werden, welche enormen Auswirkungen Fleisch und Milchprodukte auf die Umwelt, unsere Gesundheit und unser Budget haben (Sie beginnen, sich um die Tiere und ihr Wohlbefinden zu sorgen, Sie möchten nicht, dass sie leiden, Sie möchten eine positive Veränderung für die Umwelt und eine gute Zukunft für Ihre Kinder sicherstellen). Um jahrzehntelange alte Gewohnheiten zu durchbrechen (ich bin nur 5 Jahre von einem halben Jahrhundert entfernt….) beschloss ich, mich selbst dazu zu zwingen, eine ganze Menge neuer nachhaltig kochen Rezepte zu lernen, indem ich vor drei Jahren bei Veganuary einstiegen bin.

Und raten Sie mal!

Es hat mir so gefallen, dass es vier Monate gedauert hat, statt nur einen!

Zu dieser Zeit war ich in meiner pflanzbasierten Familie die einzige, die sich auf pflanzlicher Basis ernährt hat. Mein Mann hat das Gleiche wie ich gegessen,  aber er hat seinen Kaffee mit Milch getrunken und gelegentlich ein Ei oder… sechs gegessen. Die Kinder haben zum Abendessen eine Kombination aus pflanzlichen Mahlzeiten gegessen, manchmal aber auch Fischstäbchen oder Käse oder was die Schule zum Mittagessen angeboten hat.




Ich wollte, dass es uns allen Spaß macht, pflanzliche Ernährung zu essen und dass es keine lästige Ernährung darstellt.


Ich wollte dass pflanzliche Ernährung allen Spaß macht und nicht eine lästige Pflicht Ernährung.

Ich habe gelernt, dass pflanzliche Ernährung tatsächlich viel besser schmeckt als nicht-pflanzliches Essen. Hauptsächlich, weil ich mir viel mehr Mühe gegeben habe, es zu kochen. Viele Gewürze, Hülsenfrüchte und neue Kochtechniken.

Ok, ich weiß, was Sie denken: Ich weiß nicht, wie man nachhaltig kochen kann!

Kommen wir dann dazu:

Es gibt unzählige nachhaltig Kochen Rezepte im Internet, von denen Sie Sich inspirieren lassen können, und tolle Leute, denen Sie auf Instagram folgen können, wie Bosh und Deliciously Ella. Sie werden sich nie von Geschmäcken und Rezepten langweilen.






Einer meiner Favoriten (den auch meine Kinder liebten!) ist vegane Paella:

Vegan Paella-Rezept

14 Zutaten

300g Sharpham Park Dinkel, gespült

400g gehackte Tomaten

1 Prise geknackter schwarzer Pfeffer

150g frische Bohnen geputzt und in zwei Hälften geschnitten

1 Knoblauchzehe, zerdrückt

1 Zitrone

1 EL Olivenöl

1 Zwiebel, gewürfelt

1 kleiner Bund Petersilie

1 rote Paprika, grob gewürfelt

1 Prise Safran (optional)

1 Prise Salz

2 gehäufte TL geräucherte Paprika

900ml Gemüsebrühe

Koch Anleitung
  1. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln 5 Minuten leicht anbraten. Gepressten Knoblauch und eine kleine Prise Salz hinzufügen und noch eine Minute braten.
  2. Paprika in die Pfanne geben und  eine Minute unter ständigem Rühren braten. Den Dinkel dazugeben und rühren, bis das Korn mit dem Gewürz überzogen ist.
  3. Die gehackten Tomaten dazugeben und unter das Getreide rühren. Fügen Sie die Brühe und den Safran hinzu, falls verwendet, und bringen Sie sie bei mittlerer Hitze zum Kochen. Hitze reduzieren und 15 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren.
  4. Bohnen und Paprikawürfel dazugeben, weitere 10 Minuten kochen, dabei öfter umrühren, da die Flüssigkeit aufgesogen ist. Die Paella vom Herd nehmen, etwas Zitronensaft darüberträufeln und die Hälfte der Petersilie unterrühren.
  5. Mit extra Zitronenspalten und bestreuter Petersilie servieren.


Aber nur kein Druck!

Obwohl meine pflanzliche Ernährung und nachhaltiges Kochen nicht ewig gedauert hat, habe ich das erreicht, was ich mir vorgenommen hatte. Ich habe viel mehr pflanzliche Rezepte in meinem Repertoire, manche sind aufwendiger (aber es lohnt sich!) und einige sind einfache Wochentagsgerichte wie Zucchini- und Pinienkernnudeln, Shakshuka und Sauerteigtoast oder große Schüsseln Ramen und viele Schüsseln mit Extras, aus denen wir alle wählen können, wie Pilze, Karotten, Tofu und Edamame.

Obwohl wir keine pflanzliche Ernährung einhalten, essen wir in einer normalen Woche oft fleisch- und milchfreie Mahlzeiten.

Aber wissen Sie was noch?

Ich konnte nie mehr Kuhmilch in meinen Kaffee zugeben - für mich gibt es von nun an nur Hafermilch!



Aber eins ist sicher – Planung ist notwendig.

Yup, ich weiß, super langweilig.

Aber es lohnt sich total! Ich habe jede Woche eine Essenslieferung am selben Tag und verbringe jeden Sonntag damit, die Mahlzeiten für die Woche zu planen und die Zutaten in den Warenkorb zu legen.

Wieso den?

Durch die Planung weiß ich, dass wir jegliche Verschwendung minimieren und auch sicherstellen, dass wir über die Woche hinweg eine ausgewogene Ernährung und eine Mischung aus leicht gekochten Mahlzeiten haben. Besonders an denen Tagen, wenn ich bis spät arbeite und auch bei Mahlzeiten, die mehr Zeit in Anspruch nehmen. Aber dann weiß ich, dass ich nachhaltiges Kochen genießen werde und dass alle gerne essen werden.

Diese Planung hilft mir auch, Fleisch und Milchprodukte zu minimieren und meine Kochkünste auf pflanzlicher Basis zu verbessern! Ich werde mir eine halbe Stunde Zeit nehmen und mich mit meinem Kaffee hinsetzen, um den Einkauf zu erledigen und einige nachhaltig Kochen Rezepte im Internet zu überfliegen, um mich inspirieren zu lassen. Bonus: Versuchen Sie, alle paar Wochen ein neues Rezept hinzuzufügen, damit es Ihr Mann und die Kinder ausprobieren.

Dies ist die Zeit, um den Abfall zu reduzieren.

Neben der Planung geht es für mich immer darum, das zu essen, was zuerst gegessen werden muss, und nicht zu erlauben, dass Nahrungsmittel im Kühlschrank verderben! Beginnen Sie damit, Ihnen die Haltbarkeitsdaten beim Einkaufen anzuschauen und herauszufinden, welche Mahlzeiten früher in der Woche gekocht werden müssen und welche bis später warten können. Das schreibe ich an die Tafel am Kühlschrank. (Dies trägt auch dazu bei, viele der 'Was gibt es zum Abendessen?' Fragen zu reduzieren).

Und wenn wir ein gutes Stück Fleisch für den Braten bekommen, versuche ich, alle Reste in einem Kuchen oder einer Suppe oder einem Eintopf zu verwenden - zum Beispiel mit einem großen Huhn kann meine sechsköpfige Familie für zwei ganze Mahlzeiten ernährt werden. Und dann, am nächsten Tag verwende ich die Knochen und das übrig gebliebene Fleisch mit Karotten, Zwiebeln und Gerste zu einem suppigen Eintopf – so wende ich die Resteverwertung an. 

Aber eine der Lieblingsmahlzeiten der Kinder, die wir haben, ist das „Stück“-Abendessen, das normalerweise einmal pro Woche stattfindet und genau das ist…. „Stückchen“ von Lebensmitteln, die gegessen werden müssen. Eine Mischung aus wöchentlichen Resten und normalerweise einige Salate, Eier oder Humus oder alles andere, was gegessen werden muss - alles auf dem Tisch, damit wir uns daran erfreuen können.

Wenn Sie nach Möglichkeiten für Resteverwertung suchen und Lebensmittelverschwendung stoppen möchten, sollten Sie kleine Schritte unternehmen, die einen großen Unterschied machen.


Jetzt sind Sie an der Reihe, nachhaltiges Kochen auszuprobieren!

Lassen Sie sich von einer wunderbaren Welt des einfachen, nachhaltigen Kochens verführen.  Ich hoffe, Dieser Artikel war hilfreich für Sie oder hat Ihnen zumindest einen Einblick gegeben, wie es eine vielbeschäftigte berufstätige Mutter schafft, eine sechsköpfige Familie zu ernähren - ziemlich gesund und mit kleinem Budget…

für einige Zeit…

... bis ich nicht an einem Geschäft vorbeigekommen bin und mich mit Chips eingedeckt habe.  😬😜






Geschrieben von Hannah Malik

Hi! Ich heiße Hannah und im Vergleich zu meinen Kindern bin ich alt, aber im Vergleich zu meinen Eltern bin ich jung. Ich schätze das macht mich mittleren Alters.

Ich bin verheiratet und habe vier Kinder. 16, 13, 10 und 6. Ich fand Alba, als mein jüngster Sohn Oscar noch ein Baby war und meine Tochter Olive ungefähr 5 Jahre alt war.  Mir hat die geschlechtsneutrale Natur vieler Kleidungsstücke gefallen - Hoodies von einem Kind zum anderen weiterzugeben. Ich liebe die Qualität der Stoffe und die klassische, zeitlose Natur der Kleidung. Alba ist gleichzeitig einzigartig und solche Kleidungsstücke konnte ich auf anderen Orten nicht finden. Olive ist Alba mittlerweile entwachsen, macht aber den Großteil von Oscars außerschulischer Garderobe aus. Er wählt es immer aufgrund der Weichheit des Stoffes, des Komforts und der Farben.

Ich arbeite ziemlich viel an meinem Arbeitsplatz und wenn ich nicht arbeite, häkle ich gern (ja, wirklich… es ist wahrscheinlich einer der Hauptgründe, warum meine Kinder sagen, ich bin so alt), lese, höre Hörbücher, mache Familienspaziergänge (wenn ich die Kinder herausziehen kann) und hänge einfach mit ihnen ab, schaue Netflix und esse viel zu viel Popcorn.




VORHERIGER ARTIKEL

Urlaub in der Natur!


Nächster Artikel

Kommt bald...
Kann eine große Familie nachhaltig sein?


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen